Was ist neu in Webeditor2009?

Aufgrund von Anfragen unserer Kunden wurden folgende Features neu integriert:
  • Konfigurierbare Toolbar

    Das Konzept der Navigationsleiste wurde komplett überarbeitet. Sie können nun frei definieren, ob die Navigationsleiste ein- oder zweizeilig angezeigt wird und welche Schaltflächen in die Navigationsleiste aufgenommen werden.

    Sie konfigurieren die Navigationsleiste über Parameter in der Datei navbar.ini, die Sie in Ihrem webeditor2009 Installationsverzeichnis finden.

    Weitere Details und Beispiele zur Konfiguration finden Sie hier.

  • Breadcrumb-Navigation

    Der Name „Breadcrumb-Navigation“ wurde in Anlehnung an das Märchen Hänsel und Gretel gebildet. Die beiden Kinder streuen im Wald Brotkrumen auf den Weg, um den Weg zurückzufinden. Eine Brotkrumen- bzw. breadcrumb-Navigation zeigt innerhalb tief verzweigter Elementbäume den Pfad zum aktuellen Element an. Immer wenn Sie in ein bearbeitetes HTML Dokument klicken, ermittelt Webeditor2009 eine neue Breadcrumb-Navigation und zeigt Sie unterhalb des Editorfensters an.

    Im folgenden Beispiel wurde im aktuell bearbeiteten Dokument in einen Text-Absatz geklickt (

    ), der wiederum in einer Tabellenzelle (TD) liegt. Die einzelnen Menüpunkte der Breadcrumb sind anklickbar und markieren dann das jeweilige Element.

    Ein Klick auf TABLE in diesem Beispiel würde die gesamte HTML Tabelle auswählen, innerhalb der das Absatzelement liegt.   

    Breadcrumb: > P > TD > TR > TBODY > TABLE [classes: tabletxt] > BODY > HTML

    Gleichzeitig wird in eckigen Klammern angezeigt, welche Style-Klassen der Tabelle bereits zugeordnet sind. Sie können jetzt der Tabelle über die Style-Auswahlbox in der Navigationsleiste neue Style-Klassen zuordnen bzw. Klassen entfernen.

  • Style-Dialog

    WebEditor2009 ermittelt automatisch, welche Style-Klassen im aktuell geladenen Element verfügbar sind und zeigt diese in einer Auswahlbox innerhalb der Navigationsleiste an.

    Weitere Details zur Zuordnung von Style Klassen finden Sie hier.

  • PHP Online Editor

    WebEditor2009 ersetzt PHP Passagen innerhalb einer HTML Datei durch ein grünes Pin-Symbol. Bei Klick auf diesen Pin lässt sich der Quellcode des PHP Segmentes bearbeiten.

    Weitere Details zu dieser Option finden Sie hier.

  • "Treat_as_text"-Option

    Webeditor2009 bietet Ihnen die Möglichkeit, für bestimmte Dateitypen, z.B. PHP Dateien, festzulegen, dass diese ausschließlich im Textmodus geöffnet werden.  Sie konfigurieren diese Option über Parameter in der Datei navbar.ini, die Sie in Ihrem webeditor2009 Installationsverzeichnis finden.

    Weitere Details und Beispiele zur Konfiguration finden Sie hier.

  • Unformat

    Mit dem Radiergummi-Symbol können Sie Formatierungen eines markierten Textes entfernen. 

  • Neuer Upload Dialog

    Mit WebEditor2009 wird nun der gleichzeitige Upload mehrerer Dateien unterstützt.